Gemeinderat


Gemeinderäte der CSU

CSU Tüssling

Carolin Auer, geb. Giglberger

Fraktionssprecherin der CSU-Gemeinderatsfraktion/ Rechnungsprüfungsausschuss

28 Jahre
Wohnort: Heiligenstatt
Abteilungsleiterin Kundenservice

Vereinstätigkeiten:
Rupertibläser Tüßling (Trompete und Organisation), Elferrätin im Faschingsverein Tüßling

CSU Tüssling
Markus Perschl

37 Jahre,
Wohnort: Waltenberg
Zimmerer und Bodenleger, Landwirt im Nebenerwerb

Vereinstätigkeit:

aktiv in der Mörntalbühne


CSU Tüssling

Hans Ludwig

3. Bürgermeister,  Bauausschuss
50 Jahre,
Wohnort: Mörmoosen
selbstständiger Heizungs- und Lüftungsbaumeister

Vereinstätigkeiten:
2. Vorstand FFW Mörmoosen, Stv. Ortsvorsitzender der CSU, Vorstandsmitglied im Gewerbekreis Tüßling


CSU Tüssling

Josef Zipfer
Haupt- und Finanzausschuss, Referent für Naturschutz & Umwelt
35 Jahre
Wohnort: Reichenspurn
Landwirtschaftsmeister

Vereinstätigkeiten:
Vorstandsmitglied im CSU Ortsverband


CSU Tüssling

Franz Gratzl
stv. Fraktionssprecher der CSU-Fraktion, Bauausschuss
66 Jahre
Wohnort:  Buch
Schreinermeister, Inhaber der Schreinerei Gratzl, Buch

Vereinstätigkeiten:
Ehrenmitglied der Feuerwehr Tüßling, Schützenverein Kiefering, KSK Tüßling


CSU Tüssling

Claudia Huber-Palazzo

Rechnungsprüfungsausschuss

53 Jahre
Wohnort: Marktplatz
Inhaberin von Claudia’s Allerlei

Vereinstätigkeiten:
Beisitzerin Gewerbekreis Tüßling, Organisatorin des BALU-Wohlständigkeitsstand am Lenzn-Markt, Vorstandsmitglied im CSU Ortsverband


CSU Tüssling

Andreas Ernst
66 Jahre
Wohnort: Hintere Marktstr.
selbstständiger Kaufmann

Vereinstätigkeiten:
Ehrenelferrat des Faschingsvereins Tüßling, CSU-Vorstandsmitglied

Rollig100421

Erklärung von  Ortsvorsitzendem Tobias Rollig

zu seinem Rückzug aus dem Gemeinderat

Seit längerer Zeit habe ich erhebliche gesundheitliche Probleme und ebenso lang hat mir mein Arzt dringend geraten, kürzer zu treten, da ich mich mit den aktuellen Belastungen einem erheblichen Risiko aussetzen würde.

Ich habe diesen Rat bisher in den Wind geschlagen, da ich meine Arbeit, die stets zum Wohl unserer gesamten Gemeinde und ihrer Bewohner war, sehr gerne auf mich genommen habe. Unterschiede bezüglich der Zugehörigkeit zu einer Partei oder Wählergruppe waren dabei für mich ohne Bedeutung. Wer meine Hilfe suchte, der fand bei mir stets eine offene Tür.

Politische Kontakte ob Landes-/Bundesebene wurden immer zum Wohle der Marktgemeinde hinzugezogen.

Warum ich jetzt auf den ärztlichen Rat höre und die Notbremse ziehe?

Es waren einschneidende Erfahrungen, die ich in den letzten Monaten machen musste und die meine Gesundheit nicht gerade gefördert haben. Daher endgültig mein Entschluss aufzuhören.

Im vergangenen Jahr wurde einige meiner Fraktionskollegen kontaktiert und gewarnt, damit ich „mundtot“ gemacht würde. Wahrheit und Tatsachen zählten dabei nicht – es ging einzig darum, die eigenen Interessen durchzusetzen.

Als dieses Vorgehen nicht reichte, wurde nicht gescheut, meinen Arbeitgeber zu kontaktieren, meinen Namen in Verbindung mit meiner Arbeitsstelle und Funktion als MGR und Ortsvorsitzender CSU zu bringen. Falschbehauptungen wurden aufgestellt und eventuelle Vorteile in meiner beruflichen Tätigkeit mit meiner Parteizugehörigkeit verbunden. Derartiges Vorgehen stellt, höflich formuliert, ein sehr eigenartiges gemeinsames Miteinander in unserer politischen Marktgemeinde dar.

Der Dienst für die Allgemeinheit ist oft undankbar, das war mir ebenso klar wie vielen anderen, die sich als Gemeinderäte zur Verfügung stellen, und man muss dafür manche Widrigkeiten in Kauf nehmen. Seine Gesundheit dafür aufs Spiel setzen gehört aber sicher nicht dazu. Ich wünsche dem Marktgemeinderat für die Zukunft viel Glück.

Ich werde dem ärztlichen Rat folgen und meine Aktivitäten für die Gemeinschaft auf meine Arbeit im CSU-Ortsverband beschränken. Mein herzlicher Dank gilt meinen Wählern und Unterstützern. Ich bin überzeugt, ihr werdet angesichts dieser Vorkommnisse meinen Entschluss nachvollziehen können.

Lieber Tobi,

für Deine jahrelange Arbeit für unsere Gemeinde danken wir Dir an dieser Stelle ganz herzlich! Wir wünschen Dir Fortschritte bei Deiner Gesundheit und weiter trotz allem viel Freude an unserer politischen Arbeit.

Die Vorstandschaft

gez. Jonas Enders, Schriftführer




search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close